WUND-KLEBER

Wund-Kleber, Hautkleber

 

TRUGLUE Gewebekleber aus Ethyl-2-Cyanoacrylat: Kleben statt Nähen

Wundkleber sind teuer? Ein Gerücht das sich hartnäckig hält!

Der hier gezeigte Wundkleber TRUGLUE® ist günstig, rezeptfrei und sehr beliebt zur Versorgung von Schnitt-, Platz- und Operationswunden. Er wird in der Ambulanz genauso gerne eingesetzt wie in der Praxis oder im OP.

TRUGLUE® sorgt für eine schnelle Heilung, eine störungsfreie Wundheilung und für völlig unauffällige Narben!  Der Gewebekleber wird in kleinen „Single Dose“-Fläschen geliefert. Eine aufsteckbare Feindosierpipette gewährt ein punktgenaues, sparsames Applizieren.

Extrem reissfest, können auch lange Wunden, die unter Spannung stehen, versorgt werden. Dazu werden 2-3 hauchdünne Schichten überzogen. Die Klebeschicht des Wundkleber verschliesst die Wundoberfläche infektionssicher und wasserdicht. Man könnte diesen Hautkleber oder Wundkleber durchaus salopp als einen Sekundenkleber für Wunden bezeichnen. Gerne werden auch bestehende Nähte, die stark unter Spannung stehen, mit einer Schicht Wundkleber überzogen und damit vor dem Aufreissen gesichert.

----------HÄUFIGE FRAGEN zu TRUGLUE - Bitte nach unten scrollen!

 

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt das TRUGLUE® preisgünstiger als Nahtmaterial ist, darf noch ein weiterer Spareffekt erwähnt werden. Die Versorgung einer 10 cm langen Wunde wird mit 10 Minuten veranschlagt. Eine traditionelle Versorgung nimmt dagegen ca. 50 Minuten in Anspruch.

Mit dem TRUGLUE® Wundkleber kann, im Einsatz bei Kindern, bei der Versorgung frischer Wunden häufig auf die Anästhesie und das anschliessende Nähen verzichtet werden. Nach 5-8 Tagen löst sich der Wundkleber in Form einer Kruste von alleine ab. Ein weiterer Termin zum Ziehen der Fäden muss nicht stattfinden. Dem Kind, der Mutter und dem medizinischen Personal bleibt bei der kompletten Versorgung viel Stress erspart.

Auch haben zahllose Veterinärmediziner die Vorzüge dieser günstigen Wundversorgung bei Hunden und Katzen entdeckt. Nach dem schnellen, sicheren und wasserfesten Verschluss der Wunden kann auf die postoperativen Kragen verzichtet werden, weil die dünne Schicht des Wundkleber TRUGLUE® von den Tieren toleriert wird.

 

Weitere Infos unter den Produktdarstellungen !

Fragen der Anwender des Wundkleber:

 

TRUGLUE® wird in der praktischen Single-Dose geliefert: 

Truglue_single_dose

 

Handling: 

Das seitlich angebrachte Applikator-Röhrchen (1) wird zunächst einfach herausgezogen.

Dann wird das Käppchen der Flasche (2) durch einfaches Drehen abgebrochen und das Applikator-Röhrchen (1)  aufgesteckt – Fertig!

Die Fein-Dosierungsspitze des Röhrchen erlaubt ein gezieltes Anbringen des Kleber! 

 

Was ist beim Einsatz des Wundklebers TRUGLUE zu beachten?

  1.    Warten Sie bis die Wunde nicht mehr blutet.
  2.    Entfernen Sie eventuelle Fremdkörper aus der Wunde.
  3.    Reinigen Sie das Gebiet um die Wunde mit Alkohol.
  4.    Tragen Sie keine Cremes oder Salben auf.
  5.    Entnehmen Sie den Kleber der Kühlung oder Tiefkühlung.
  6.    Der Wundkleber ist direkt nach der Entnahme aus der Kühlung/Tiefkühlung einsetzbar!
  7.   Öffnen Sie die Single-Dose (siehe Grafik oben)
  8.    Adaptieren Sie sauber die Wundränder und/oder fixieren sie diese kurz mit einem Klammerpflaster
  9.   Ziehen Sie faltige Haut vor dem Auftragen glatt.
  10.    Knicken Sie verletzte Gelenke, z.B. an den Fingern, vor dem Auftragen des Klebers ab.
  11.    Platzieren Sie, je nach Länge der Wunde 1-4 Tropfen seitlich des Wundrandes und verstreichen Sie den Kleber mit dem abgeknickten Ende der Feindosierpipette über die gesamte Wunde und       etwas darüber hinaus. Alle Die aufgetragen Schichte soll in jedem Fall dünn sein.
  12.   Warten Sie bis die erste Schicht Kleber auf der Wunde ausgehärtet ist, das wird ca.10 Sekunden dauern.
  13.   Die Aushärtung des Klebers ist daran zu erkennen, dass er etwas weniger glänzt.
  14.   Tragen Sie wieder 1-2 Tropfen Kleber auf und verstreichen die Flüssigkeit etwas größer als das erste Mal – der Kleber muss auch auf der gesunden Haut dünn ausgestrichen sein.
  15.   Warten Sie wieder bis der Kleber ausgehärtet ist.
  16.   Das endgültige Aushärten mehrerer Schichten des Klebers kann einige Minuten dauern.
  17.   Eine spätere Korrektur der Wundränder ist nur durch Abziehen des vollkommen ausgehärteten Klebers möglich.

 

Welche Bestelleinheiten gibt es hier im Shop ?

Name                                                                          VE                                                         PZN                     Art.-Nr.

TRUGLUE® Single Dose 05              Packung mit 5 Dosetten à 0,3 ml                       06682779                75005

TRUGLUE® Single Dose 10              Packung mit 10 Dosetten à 0,3 ml                     06682785                75006

TRUGLUE® Single Dose 25              Packung mit 25 Dosetten à 0,3 ml                     06682791                75007

 

Wundkleber kaufen? – Hier geht’s zum Shop (bitte an klicken)

 

Welche Wunden können mit TRUGLUE® versorgt werden?

Mit TRUGLUE® können alle Schnitt-, Platz- und Operationswunden unabhängig von deren Länge versorgt werden. Besonders geeignet ist TRUGLUE® auch für die Versorgung von Wunden, die durch Entfernung  von Hautläsionen oder Exzisionen (Basaliome, Naevi, Altersflecken, Warzen, Keratosen) entstanden sind. Blutungen müssen vorher gestillt sein und die Wunde gesäubert. Die Wunde sollte nicht älter als sechs Stunden sein und darf keine Entzündungszeichen aufweisen.

 

Kann bei der Anwendung von TRUGLUE® auf eine Subkutannaht verzichtet werden?

Nein, Wundkleber sind nur für den Verschluss der Hautoberfläche vorgesehen. Wenn aufgrund des Befundes eine Subkutannaht erforderlich erscheint, muss diese auch gelegt werden.

 

Können mit TRUGLUE® auch lange Wunden versorgt werden, die unter Spannung stehen?

Ja, denn TRUGLUE® besteht aus Ethyl-2-Cyanoacrylat. Dieses ist reißfester als andere Acrylatverbindungen.

 

Warum sollte TRUGLUE® in zwei bis drei Schichten aufgetragen werden?

Die erste auf die Wunde aufgebrachte Schicht TRUGLUE® ist nach ca. zehn Sekunden ausgehärtet. Es hat sich etabliert, ein bis zwei weitere Schichten TRUGLUE® dünn über die erste Schicht nach Austrocknung zu legen,

um zur Sicherheit eine noch höhere Haltekraft zu erzielen. Dabei sollte die jeweils neue Schicht immer etwas breiter sein als die darunter. Die Folgeschichten trocknen jeweils nach ca. zwei bis drei Minuten aus.

 

Muss TRUGLUE® nach abgeschlossener Wundheilung entfernt werden?

Nein, nach Bildung der Hornlamellen fällt TRUGLUE® in Form einer Kruste von selbst ab.

 

Kann man TRUGLUE® auch bei bereits genähten Wunden einsetzen?

Auch eine bereits mit einer Naht versorgte Wunde kann mit TRUGLUE® überzogen werden. Dieses dient sowohl zur Stabilisation als auch zum Infektionsschutz der Wunde.

 

Was sollte der Patient nach der Behandlung mit TRUGLUE® beachten?

Der Patient kann sofort wieder seiner gewohnten Hygiene nachgehen (duschen/waschen). TRUGLUE® wirkt als stark klebender Film auf der Haut, ist dabei allerdings nicht resistent gegen mechanische Manipulation, die z. B. durch Knibbeln mit den Fingernägeln oder anderen Gegenständen entstehen kann. Sollte Gefahr bestehen, dass der Patient zu solchen Manipulationen neigt, hat sich eine zusätzliche Abdeckung der Wunde mit einem Pflasterverband als hilfreich gezeigt.

 

Wie sollte TRUGLUE® gelagert werden?

Bei einer Lagerungstemperatur von +6 °C beträgt die Haltbarkeit von TRUGLUE® sechs Monate, bei einer Temperatur von –18 °C ist der Hautkleber zwei Jahre haltbar. Nach Ablauf dieser Zeiträume darf der Kleber nicht mehr verwendet werden.

Die Lagerstabilität von TRUGLUE® wird durch Tiefkühlung (-18° C) deutlich erhöht. Der Kleber friert dabeinicht ein und kann sofort nach der Entnahme verwendet werden.

Häufige oder länger anhaltende Abweichungen von diesen empfohlenen Lagerungstemperaturen führen dazu, dass TRUGLUE® sich bereits vor Ablauf der genannten Haltbarkeitszeit sukzessive in  seiner Konsistenz verändert. Der Kleber wird zunächst langsam zähflüssig, bis er in der Dosette vollständig aushärtet.

In Praxen, Ambulanzen und OPs, in denen TRUGLUE® häufig am Tag eingesetzt wird, ist es nicht notwendig, den Kleber zwischen den einzelnen Anwendungen in der Tiefkühlung zu lagern. Es ist ausreichend, ihn morgens bereitzustellen und abends wieder in die Kühlung oder zumindest in den Kühlschrank zu stellen.  Wenn TRUGLUE® nicht mehr klar aus der Tube oder den Dosetten tropft oder dabei Fäden zieht,

 

Anwendungsbeispiel Wundkleber TRUGLUE® - Patient, 28 Jahre alt. Naevus linker Unterarm

pflegediscount_wundkleber_truglue_anwendung_naevus

Postoperativ, Wunde mit                              4. Tag postoperativ                                10. Tag postoperativ

TRUGLUE® versorgt

 

 

Anwendungsbeispiel Wundkleber TRUGLUE® - Patient, 63 Jahre alt. Basaliom zystisch, sehr tief.

pflegediscount_wundkleber_truglue_anwendung_basaliom

Postoperativ, Wunde mit                                  3. Tag postoperativ                                        10. Tag postoperativ                   

TRUGLUE® versorgt

 

 

Wie härtet TRUGLUE® aus?

Alle Acrylate härten durch die Aufnahme von OH-Ionen aus, die auch in der Luft enthalten sind. Die OHKonzentration hat dabei einen Einfluss auf die Aushärtungsgeschwindigkeit. So lässt sich feststellen, dass an warmen und schwülen Sommertagen die Polymerisation schneller abläuft als an kalten und trockenen  Wintertagen. Das ist auch der Grund, warum die erste Schicht TRUGLUE® auf der feuchten Wunde so  schnell aushärtet.

 

Komfort für den Patienten durch den Einsatz des Wundkleber TRUGLUE®

Kleben statt Nähen – die Vorteile:

Angst und Schmerzen gerade bei Kindern treten im Zusammenhang mit Wundversorgung durch Injektion, Nähen mit Nadel und Nahtmaterial beim Gebrauch von TRUGLUE nicht auf. Verbandswechsel und das spätere Ziehen der Fäden entfällt. TRUGLUE® bildet eine mikrobielle Barriere, die die Wunde vor Infektionen schützt.

Der Heilungsprozess vollzieht sich sicher und vor äußeren Einflüssen geschützt unter dem TRUGLUE®-Film. Nach der Wundheilung löst sich der TRUGLUE®-Film von selbst ab.

 

Fazit: Einsatz des Wundkleber TRUGLUE

  1.   TRUGLUE® sorgt für sicher und reißfest adaptierte Wundränder
  2.   Mikrobielle Barriere
  3.   Atraumatische Wundversorung
  4.   gerade bei Kindern
  5.   Einfache und sichere Applikation
  6.   Duschfester Wundverschluss
  7.   Hoher Patientenkomfort

 

Was ist beim Einsatz des Wundklebers TRUGLUE zu beachten?

  1.    Warten Sie bis die Wunde nicht mehr blutet.
  2.    Entfernen Sie eventuelle Fremdkörper aus der Wunde.
  3.    Reinigen Sie das Gebiet um die Wunde mit Alkohol.
  4.    Tragen Sie keine Cremes oder Salben auf.
  5.    Entnehmen Sie den Kleber der Kühlung oder Tiefkühlung.
  6.    Der Wundkleber ist direkt nach der Entnahme aus der Kühlung/Tiefkühlung einsetzbar!
  7.    Öffnen Sie die Single-Dose (siehe Grafik oben)
  8.    Adaptieren Sie sauber die Wundränder und/oder fixieren sie diese kurz mit einem Klammerpflaster
  9.   Ziehen Sie faltige Haut vor dem Auftragen glatt.
  10.    Knicken Sie verletzte Gelenke, z.B. an den Fingern, vor dem Auftragen des Klebers ab.
  11.    Platzieren Sie, je nach Länge der Wunde 1-4 Tropfen seitlich des Wundrandes und verstreichen Sie den Kleber mit dem abgeknickten Ende der Feindosierpipette über die gesamte Wunde und       etwas darüber hinaus. Alle Die aufgetragen Schichte soll in jedem Fall dünn sein.
  12.   Warten Sie bis die erste Schicht Kleber auf der Wunde ausgehärtet ist, das wird ca.10 Sekunden dauern.
  13.   Die Aushärtung des Klebers ist daran zu erkennen, dass er etwas weniger glänzt.
  14.   Tragen Sie wieder 1-2 Tropfen Kleber auf und verstreichen die Flüssigkeit etwas größer als das erste Mal – der Kleber muss auch auf der gesunden Haut dünn ausgestrichen sein.
  15.   Warten Sie wieder bis der Kleber ausgehärtet ist.
  16.   Das endgültige Aushärten mehrerer Schichten des Klebers kann einige Minuten dauern.
  17.   Eine spätere Korrektur der Wundränder ist nur durch Abziehen des vollkommen ausgehärteten Klebers möglich.

 

Welche Bestelleinheiten gibt es hier im Shop ?

Name                                                                          VE                                                  PZN                       Art.-Nr.

TRUGLUE® Single Dose 05              Packung mit 5 Dosetten à 0,3 ml                       06682779                75005

TRUGLUE® Single Dose 10              Packung mit 10 Dosetten à 0,3 ml                     06682785                75006

TRUGLUE® Single Dose 25              Packung mit 25 Dosetten à 0,3 ml                     06682791                75007

 

Wundkleber kaufen? – Hier geht’s zum Shop (bitte an klicken)

 

Welche Wunden können mit TRUGLUE® versorgt werden?

Mit TRUGLUE® können alle Schnitt-, Platz- und Operationswunden unabhängig von deren Länge versorgt werden. Besonders geeignet ist TRUGLUE® auch für die Versorgung von Wunden, die durch Entfernung  von Hautläsionen oder Exzisionen (Basaliome, Naevi, Altersflecken, Warzen, Keratosen) entstanden sind. Blutungen müssen vorher gestillt sein und die Wunde gesäubert. Die Wunde sollte nicht älter als sechs Stunden sein und darf keine Entzündungszeichen aufweisen.

 

Kann bei der Anwendung von TRUGLUE® auf eine Subkutannaht verzichtet werden?

Nein, Wundkleber sind nur für den Verschluss der Hautoberfläche vorgesehen. Wenn aufgrund des Befundes eine Subkutannaht erforderlich erscheint, muss diese auch gelegt werden.

 

Können mit TRUGLUE® auch lange Wunden versorgt werden, die unter Spannung stehen?

Ja, denn TRUGLUE® besteht aus Ethyl-2-Cyanoacrylat. Dieses ist reißfester als andere Acrylatverbindungen.

 

Warum sollte TRUGLUE® in zwei bis drei Schichten aufgetragen werden?

Die erste auf die Wunde aufgebrachte Schicht TRUGLUE® ist nach ca. zehn Sekunden ausgehärtet. Es hat sich etabliert, ein bis zwei weitere Schichten TRUGLUE® dünn über die erste Schicht nach Austrocknung zu legen,

um zur Sicherheit eine noch höhere Haltekraft zu erzielen. Dabei sollte die jeweils neue Schicht immer etwas breiter sein als die darunter. Die Folgeschichten trocknen jeweils nach ca. zwei bis drei Minuten aus.

 

Muss TRUGLUE® nach abgeschlossener Wundheilung entfernt werden?

Nein, nach Bildung der Hornlamellen fällt TRUGLUE® in Form einer Kruste von selbst ab.

 

Kann man TRUGLUE® auch bei bereits genähten Wunden einsetzen?

Auch eine bereits mit einer Naht versorgte Wunde kann mit TRUGLUE® überzogen werden. Dieses dient sowohl zur Stabilisation als auch zum Infektionsschutz der Wunde.

 

Was sollte der Patient nach der Behandlung mit TRUGLUE® beachten?

Der Patient kann sofort wieder seiner gewohnten Hygiene nachgehen (duschen/waschen). TRUGLUE® wirkt als stark klebender Film auf der Haut, ist dabei allerdings nicht resistent gegen mechanische Manipulation, die z. B. durch Knibbeln mit den Fingernägeln oder anderen Gegenständen entstehen kann. Sollte Gefahr bestehen, dass der Patient zu solchen Manipulationen neigt, hat sich eine zusätzliche Abdeckung der Wunde mit einem Pflasterverband als hilfreich gezeigt.

 

Wie sollte TRUGLUE® gelagert werden?

Bei einer Lagerungstemperatur von +6 °C beträgt die Haltbarkeit von TRUGLUE® sechs Monate, bei einer Temperatur von –18 °C ist der Hautkleber zwei Jahre haltbar. Nach Ablauf dieser Zeiträume darf der Kleber nicht mehr verwendet werden.

Die Lagerstabilität von TRUGLUE® wird durch Tiefkühlung (-18° C) deutlich erhöht. Der Kleber friert dabeinicht ein und kann sofort nach der Entnahme verwendet werden.

Häufige oder länger anhaltende Abweichungen von diesen empfohlenen Lagerungstemperaturen führen dazu, dass TRUGLUE® sich bereits vor Ablauf der genannten Haltbarkeitszeit sukzessive in  seiner Konsistenz verändert. Der Kleber wird zunächst langsam zähflüssig, bis er in der Dosette vollständig aushärtet.

In Praxen, Ambulanzen und OPs, in denen TRUGLUE® häufig am Tag eingesetzt wird, ist es nicht notwendig, den Kleber zwischen den einzelnen Anwendungen in der Tiefkühlung zu lagern. Es ist ausreichend, ihn morgens bereitzustellen und abends wieder in die Kühlung oder zumindest in den Kühlschrank zu stellen.  Wenn TRUGLUE® nicht mehr klar aus der Tube oder den Dosetten tropft oder dabei Fäden zieht,

 

Anwendungsbeispiel Wundkleber TRUGLUE® - Patient, 28 Jahre alt. Naevus linker Unterarm

pflegediscount_wundkleber_truglue_anwendung_naevus

Postoperativ, Wunde mit                              4. Tag postoperativ                                10. Tag postoperativ

TRUGLUE® versorgt

 

 

Anwendungsbeispiel Wundkleber TRUGLUE® - Patient, 63 Jahre alt. Basaliom zystisch, sehr tief.

pflegediscount_wundkleber_truglue_anwendung_basaliom

Postoperativ, Wunde mit                                  3. Tag postoperativ                                        10. Tag postoperativ                   

TRUGLUE® versorgt

 

 

Wie härtet TRUGLUE® aus?

Alle Acrylate härten durch die Aufnahme von OH-Ionen aus, die auch in der Luft enthalten sind. Die OHKonzentration hat dabei einen Einfluss auf die Aushärtungsgeschwindigkeit. So lässt sich feststellen, dass an warmen und schwülen Sommertagen die Polymerisation schneller abläuft als an kalten und trockenen  Wintertagen. Das ist auch der Grund, warum die erste Schicht TRUGLUE® auf der feuchten Wunde so  schnell aushärtet.

 

Komfort für den Patienten durch den Einsatz des Wundkleber TRUGLUE®

Kleben statt Nähen – die Vorteile:

Angst und Schmerzen gerade bei Kindern treten im Zusammenhang mit Wundversorgung durch Injektion, Nähen mit Nadel und Nahtmaterial beim Gebrauch von TRUGLUE nicht auf. Verbandswechsel und das spätere Ziehen der Fäden entfällt. TRUGLUE® bildet eine mikrobielle Barriere, die die Wunde vor Infektionen schützt.

Der Heilungsprozess vollzieht sich sicher und vor äußeren Einflüssen geschützt unter dem TRUGLUE®-Film. Nach der Wundheilung löst sich der TRUGLUE®-Film von selbst ab.

 

Fazit: Einsatz des Wundkleber TRUGLUE

  1.  TRUGLUE® sorgt für sicher und reißfest adaptierte Wundränder
  2.  Mikrobielle Barriere
  3.  Atraumatische Wundversorung
  4.  gerade bei Kindern
  5. Einfache und sichere Applikation
  6. Duschfester Wundverschluss
  7. Hoher Patientenkomfort

 

Wundkleber kaufen? – Hier geht’s zum Shop (bitte an klicken)

 

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 75005
  • steriler, schnell aushärtender Wundkleber
  • sofortiger wasserfester, duschfähiger Wundverschluss
  • sofortige Herstellung von Spiel-und Arbeitsfähigkeit
  • kein Fäden ziehen nötig, sehr wirtschaftlich
  • attraktives Preis-Niveau, sehr wirtschaftflich für Ärzte
  • auch zur Entlastung von Wund-Nähten
  • 5 x 0,3 ml Single-Dosette
  • PZN wird auf Rechnung mit angezeigt

 

23,50 *


Lieferfrist: ca. 1-3 Tage

Artikel-Nr.: 75006
  • steriler, schnell aushärtender Wundkleber
  • sofortiger wasserfester, duschfähiger Wundverschluss
  • sofortige Herstellung von Spiel-und Arbeitsfähigkeit
  • kein Fäden ziehen nötig, sehr wirtschaftlich
  • attraktives Preis-Niveau, sehr wirtschaftflich für Ärzte
  • auch zur Entlastung von Wund-Nähten
  • 10 x 0,3 ml Single-Dosette
  • PZN wird auf Rechnung mit angezeigt
43,90 *


Lieferfrist: ca. 1-3 Tage

Artikel-Nr.: 75007
  • steriler, schnell aushärtender Wundkleber
  • sofortiger wasserfester, duschfähiger Wundverschluss
  • sofortige Herstellung von Spiel-und Arbeitsfähigkeit
  • kein Fäden ziehen nötig, sehr wirtschaftlich
  • attraktives Preis-Niveau, sehr wirtschaftflich für Ärzte
  • auch zur Entlastung von Wund-Nähten
  • 25 x 0,3 ml Single-Dosette
  • PZN wird auf Rechnung mit angezeigt
99,40 *


Lieferfrist: ca. 1-3 Tage

*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand (frei ab 99,00€)